Was sind unsere Ziele?

Das wichtigste Ziel der Jugendsozialarbeit an der Grundschule Pullach ist, dass sich alle Kinder in der Schule wohl fühlen und sich in einer angenehmen Atmosphäre bestmöglich entfalten können. Die Jugendsozialarbeit bietet in diesem Sinne vor allem Kindern, die Angst vor der Schule haben oder sich unsicher fühlen, einen Schutzraum, innerhalb dem sie neue Energie für den Schulalltag tanken können.

 

Damit die Kinder in der Grundschule Pullach sich wohl und sicher fühlen können bedarf es einer  Vielfalt von Angeboten zur Förderung des sozialen Lernens und zur Gemeinschaftsförderung in der Schule. Die Kinder werden dafür sensibilisiert wie sie miteinander umgehen und in Richtung auf ein konstruktives und freundliches Miteinander speziell gefördert. Das Erlernen angemessener Konfliktlösungsstrategien spielt hier natürlich eine tragende Rolle.

 

Die Jugendsozialarbeit an der Grundschule hat generell schon einen präventiven Charakter. Sie soll frühzeitig soziale Benachteiligungen erkennen, ausgleichen und individuelle Schwierigkeiten überwinden helfen. Daher sehen wir es als notwendig an, auch Projekte präventiv einzusetzen. Denn die Kinder im Grundschulalter müssen prosoziales Verhalten erst im Laufe ihrer Entwicklung lernen und sind dabei auf Vorbilder und positive Erfahrungen angewiesen. Diese sollen in Klassenprojekten bestimmter Jahrgangsstufen altersentsprechend angebahnt und gefördert werden. Denn vorbeugen ist besser als „heilen“.